Unsere Fragen zu Apples “Programm für unabhängige Reparaturanbieter”

Unsere Fragen zu Apples “Programm für unabhängige Reparaturanbieter”

Vergangene Woche kündigte Apple an, das Programm für unabhängige Reparaturanbieter für iPhones auf Europa und Kanada auszuweiten. Es bestehen jedoch noch einige Fragen zu dessen Beschränkungen und den Anforderungen für teilnehmende Betriebe.

Sachverständigenrat: Kultur der Reparatur wiederbeleben!

In ihrem neuen Gutachten fordern die Sachverständigen der Bundesregierung konkrete Maßnahmen für reparierbare Produkte und eine Stärkung der Reparatur

Brauchen wir ein Recht auf Reparatur?

In ihrer aktuellen Ausgabe des TrenntMagazins stellt die BSR die Frage: Brauchen wir ein Recht auf Reparatur? Unsere Antwort darauf ist ein ganz klares Ja!

Reparieren hilft: Aus der Corona-Krise lernen

Ein Kommentar von Christine Ax Auch für die Reparaturbewegung ist die COVID-19-Pandemie lehrreich. Beweist sie doch, dass Politik und Gesellschaft,...

Reparieren oder neu kaufen – MDR zum Recht auf Reparatur

Im Podcast "Dienstags Direkt" von MDR Sachsen haben Vertreter*innen des Runden Tisch Reparatur und seines Netzwerks am 14.04. erklärt, wie ein "Recht auf Reparatur" politisch umgesetzt werden könnte.

Reaktion Vangerow auf Reparatur-Test von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest veröffentlichte vor kurzem die Ergebnisse eines Tests zu Smartphone-Reparaturen. Dabei kam sie zu dem Ergebnis: Viele Reparateure...

Recht auf Reparatur in der Digitalagenda der Bundesregierung

Mit ihrer “Umweltpolitischen Digitalagenda” will das Bundesumweltministerium die Digitalisierung nachhaltig gestalten. Was dafür unverzichtbar ist? Ein Recht auf Reparatur für...

Petition für reparierbare Smartphones

Vor einigen Tagen ist eine neue Petition für langlebige und reparierbare Smartphones gestartet. Smartphones landen häufig nach 2-3 Jahren in...

Stellungnahme zum neuen EU-Aktionsplan für eine Kreislaufwirtschaft

Bis zum 20. Januar konnten interessierte Verbände, Unternehmen, Einzelpersonen und Behörden ihre Stellungnahme zu den Plänen der EU-Kommission für einen Kreislaufwirtschaftsaktionsplan einreichen. Der Runde Tisch Reparatur hat in seinem Feedback auf das noch ungenutzte Potential der Reparatur für Ressourcenschonung hingewiesen und konkrete Maßnahmen vorgeschlagen, die im Aktionsplan enthalten sein sollten.

Europäischer Grüner Deal verspricht “reparierbare Produkte”

Der Europäische Grüne Deal ebnet den Weg für eine zirkuläre und CO2-neutrale europäische Wirschaft. Reparierbare und langlebige Produkte müssen Teil dieser Strategie sein, sagen NGOs, die sich im Rahmen der Kampagnen Right to Repair und Coolproducts zusammengeschlossen haben.

1 2 3