Runder-Tisch Reparatur

-Runder Tisch Reparatur-

Am 7. Oktober 2015 wurde in Berlin der „Runde Tisch Reparatur“ gegründet. Hierfür haben sich VertreterInnen der unterschiedlichsten Unternehmen, Verbände und der Presse zusammengefunden um in Zukunft über das Thema Reparatur zu diskutieren. Ganz klar haben sich hierbei schon gleich zu Beginn die ersten Forderungen heraus kristallisiert: Stärkung der Reparatur, Senkung des Ressourcenverbrauchs und lokale Wirtschaftsförderung.

Aktuelles

Reaktion Vangerow auf Reparatur-Test von Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest veröffentlichte vor kurzem die Ergebnisse eines Tests zu Smartphone-Reparaturen. Dabei kam sie zu dem Ergebnis: Viele Reparateure...

Die neue EU-Strategie für Kreislaufwirtschaft ebnet den Weg für ein Recht auf Reparatur in Europa

Der heute vorgestellte Aktionsplan der Europäischen Kommission zur Kreislaufwirtschaft enthält wichtige Elemente, um das “Recht auf Reparatur” in Europa zu verwirklichen. Der Runde Tisch Reparatur fordert gemeinsam mit seinen Partnern der Right to Repair Europe-Koalition: Die Versprechen müssen jetzt mit konkreten Initiativen umgesetzt werden.

Abfallvermeidung: Was die EU jetzt tun muss

In dieser Woche präsentiert die EU-Kommission ihren neuen Aktionsplan für Kreislaufwirtschaft. Dieser muss aus ehrgeizigen Maßnahmen bestehen, die Abfallvermeidung entlang...

Recht auf Reparatur in der Digitalagenda der Bundesregierung

Mit ihrer “Umweltpolitischen Digitalagenda” will das Bundesumweltministerium die Digitalisierung nachhaltig gestalten. Was dafür unverzichtbar ist? Ein Recht auf Reparatur für...

Elektrogesetz: Ungenutztes Potential nutzbar machen

In seiner derzeitigen Form erschwert das Elektrogesetz (ElektroG) die ökologisch und sozial sinnvolle Wiederverwendung und Reparatur von Altgeräten.

Tatort Smartphone: Für reparierbare Smartphones in Europa

Weitere Fotos der Aktion Pressemitteilung Berlin, 19.02.2020: Informationsveranstaltung am Alexanderplatz (10-14 Uhr) – der Runde Tisch Reparatur fordert mit der...

Keine Kreislaufwirtschaft ohne Reparatur

Die Abfallgesetzgebung der EU erhält einen neuen Anstrich – und damit auch das deutsche Kreislaufwirtschaftsgesetz, dessen Überarbeitung heute im Kabinett diskutiert werden soll. Der Runde Tisch Reparatur und seine Partner iFixit und der Bundesverband für Umweltberatung fordern die volle Ausschöpfung des Potenzials, das in diesem Gesetz liegt.

Petition für reparierbare Smartphones

Vor einigen Tagen ist eine neue Petition für langlebige und reparierbare Smartphones gestartet. Smartphones landen häufig nach 2-3 Jahren in...

So schützen unsere Reparaturen die Umwelt

“Aktuell ermöglicht die Politik, dass für die Mülltonne produziert wird. Gleichzeitig verschlechtern sich die Bedingungen für die Reparatur. Verschleißteile wie Akkus müssen austauschbar bleiben.”

Cornelia Heydenreich, Germanwatch

Germanwatch Logo Violett medium 1800x666_rgb

„Die reparierenden Marktakteure brauchen endlich Zugang zu allen Ersatzteilen und zwar zu erschwinglichen Preisen.“

Detlef Vangerow, Vertreter von 1000 reparierenden Werkstätten und FachhändlerInnen

Vangerow_Logo_klein

„Verbraucher müssen die Möglichkeit haben, Produkte länger zu nutzen und so umweltfreundlicher zu leben.“

Marion Jungbluth, Verbraucherzentrale Bundesverband

BUV_1_1_v_600

„Wir fordern eine neue Reparaturkultur. Ein Verändertes Konsumentenbewusstsein entfaltet sich dort, wo Nachhaltigkeit gemeinsam und kooperativ praktiziert werden kann. Reparaturrelevante Informationen müssen daher unkompliziert zur freien Verfügung gestellt werden.“

Tom Hansing vom Netzwerk Reparatur- Initiativen

logo-netzwerk-RI-jpg-300dpi