Europäischer Grüner Deal verspricht “reparierbare Produkte”

Der Europäische Grüne Deal ebnet den Weg für eine zirkuläre und CO2-neutrale europäische Wirschaft. Reparierbare und langlebige Produkte müssen Teil dieser Strategie sein, sagen NGOs, die sich im Rahmen der Kampagnen Right to Repair und Coolproducts zusammengeschlossen haben.

Mehrwertsteuersenkung würde Reparaturbetriebe und Kreislaufwirtschaft fördern

Beitrag erschienen auf repanet.at: Re-Use- und Reparaturnetzwerk Österreich

Stellungnahme zur Novelle des Kreislaufwirtschaftsgesetzes

Der Runde Tisch Reparatur e.V. begrüßt die Novellierung des Kreislaufwirtschaftsgesetzes. Der vorliegende Entwurf geht in die richtige Richtung, ist aber nicht weitgehend genug und wird nicht in der Lage sein, die Ressourcen- und Klimaschutzziele schnell genug zu erreichen. Schon wieder drängt sich der Eindruck auf, dass wir es mit Symbolpolitik zu tun haben. Aber die Zeit für Symbolpolitik ist vorbei. Jetzt ist es Zeit wirklich zu handeln.

EU sieht Kreislaufwirtschaft auf gutem Weg – dank Reparatur

Vor etwas über drei Jahren veröffentlichte die EU-Kommission unter Präsident Juncker einen Aktionsplan für den Übergang der EU zu einer...

Ein Schritt in Richtung Ausstieg aus der Wegwerfgesellschaft

EU hat Regelungen zum Ökodesign von Haushaltsgeräten beschlossen. EU-Kommission und EU-Mitgliedsstaaten haben sich in Brüssel auf neue Ökodesignanforderungen für Waschmaschinen,...

Mitgliedstaaten bremsen bei Kreislaufwirtschaft

Mitgliedstaaten bremsen bei Kreislaufwirtschaft

Brüssel, 20.09.2018. Deutschland und weitere EU-Mitgliedstaaten blockieren die Einführung von Reparaturstandards in die Ökodesign-Richtlinie. Das belegen Recherchen, des EuropäischenUmweltbüros (EEB)...

1 2