Brauchen wir ein Recht auf Reparatur?

In ihrer aktuellen Ausgabe des TrenntMagazins stellt die Berliner Stadtreinigung (BSR) die Frage: Brauchen wir ein Recht auf Reparatur? Unsere Antwort darauf ist ein ganz klares Ja!

BSR fragt: Brauchen wir ein Recht auf Reparatur?

(Auf das Bild klicken für größere Ansicht)

Dass reparierbare Produkte weder VerbraucherInnen gefährden noch an Design einbüßen müssen, zeigen übrigens genug Beispiele progressiver Unternehmen, die sich bereits der Langlebigkeit und Reparierbarkeit ihrer Produkte verschrieben haben. Sehr gut reparierbare Smartphones, Laptops und Notebooks finden sich beispielsweise im Reparierbarkeits-Ranking von iFixit.

Die sicherste Reparatur ist zudem jene, die mit allen Informationen und Original-Ersatzteilen durchgeführt wird – ein weiteres Argument für ein universelles Recht auf Reparatur, das es allen ermöglicht, die eigenen Geräte zu reparieren oder reparieren zu lassen.


Das aktuelle Trennt Magazin widmet sich dem Schwerpunkt Abfallvermeidung und Zero Waste.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.