Runder Tisch Reparatur: Kartellamt muss handeln

Mit einem Unterstützerschreiben haben sich viele Mitglieder des Runden Tisches an das Kartellamt gewannt und es zum Handeln aufgefordert.  Mit seiner Aktion „Ersatzteilfalle Hersteller“ hat das Unternehmen Vangerow GmbH, als Mitglied des Runden Tisches Reparatur und als freie Werkstatt, Ersatzteile bei Herstellern angefragt und mit den Absagen  der angefragten Unternehmen konkrete Belege[1] für die Reparatur-behindernde Praxis der Hersteller erbracht.  Die Aktion hatte auch bewiesen, dass viele Ersatzteile die geliefert werden, zu Preisen verkauft werden, die die freien Werkstätten erheblich schlechter stellen und weitere Wettbewerbsnachteile mit sich bringen. Die unterzeichnenden Mitglieder des Runden Tisches Reparatur unterstützen daher den Antrag der Vangerow GmbH beim Bundeskartellamt gegen Samsung. Nicht nur SAMSUNG auch APPLE und viele andere Hersteller verhalten sich so. Eine zweite Anzeige gegen APPLE ist inzwischen beim Kartellamt eingegangen. Vangerow behält sich weitere Anzeigen vor.

Der Runde Tisch Reparatur weist in seinem Unterstützerschreiben auch darauf hin, dass dieses Verhalten umso unverstädnlicher und skandalöser ist, als dieselben Hersteller in Frankreich – wo das Gesetz Hamon sie dazu zwingt – sich dazu verpflichtet haben, über einen vergleichsweise langen Zeitraum Ersatzteile zu Verfügung zu halten und es in Frankreich auch jeder Werkstatt möglich ist, Ersatzteile zu beziehen.

Das Schreiben steht hier zum download bereit: Unterstützerschreiben_Bundeskartellamt_mitLogos

Christine Ax

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.